Ziel der Initiative Planer und Investoren ist die Reduktion der Informationsasymmetrie zwischen den Professionen der Planer und der Projektentwickler.

Planung – Investment

Zukunftsorientierte Raumplanung und „die Politik“ als Genehmigungsinstanz bewerten in politischen Statements, fachlichen Konzepten bis hin zu parzellenscharfen Planungen das Privateigentum an Liegenschaften und beeinflussen dadurch massiv die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse von privatwirtschaftlichen als auch öffentlichen Projektentwicklungen und Investments.

Vice versa beeinflussen Projektentwickler und Investoren sowohl die Regional- als auch die Stadtentwicklung durch ihre Investitionen in gebaute Projekte – oder eben durch „Nicht-Investitionen“ i.S. von verbleibenden Baulücken oder ungenutzten Gebäuden. Sie prägen durch positive wie negative externe Effekte die Lebens- und Arbeitssituation vor Ort.

Obwohl beide Disziplinen an den gleichen Projekten und Fragestellungen arbeiten, findet bislang weder in der Ausbildung noch in der Praxis ein professioneller Wissensaustausch statt. So sind Raumplanern beispielsweise die verschiedenen Formen der Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Immobilienprojekten als „Herzstück der Projektentwickler“ meist ebenso unbekannt wie den Projektentwicklern z.B. die städtebaulichen, soziologischen und infrastrukturellen Entscheidungskriterien der Raumplanen.

Durch fachübergreifenden Wissensaustausch zu den praktischen Erfahrungen und den Theorien der Disziplinen wollen wir zu folgenden Zielen beitragen:

  • gegenseitige Erwartungshaltungen klären und richtig stellen
  • Zeitverluste im Rahmen von Umwidmungsverfahren und Projektrealisierungen vermeiden
  • sinnvolle Regulierungen und Erwartungshaltungen definieren
  • mögliche negative Effekte der Informationsasymmetrie für die Projekt- und die Stadtentwicklung erkennen und Strategien zur Vermeidung entwickeln.

Die Initiative Planer und Investoren organisiert Wissensaustausch, schafft Transparenz und räumt mit Vorurteilen auf.

Download:

Optimierungsvorschläge für die Praxis Städtebaulicher Verträge in Wien – Wege zu einem Wiener Modell

Optimierungsvorschläge für die Praxis Städtebaulicher Verträge in Wien – Publikation